9/24/2016 - Leckereien fur Zwischendurch
Posted in Unspecified

Was mach eigentlich den Leinsamen so besonders?

Von welcher Pflanze stammen die Leinsamen? Von Flachs, auch Gemeiner Lein genannt. Wussten Sie's? Dieser blüht mit einer kräftigen blauen Blüte. Die gesunde Wirkung der Samen wurde nicht direkt entdeckt. Im Textilgewerbe nutzte man die Leinfasern allerdings schon länger. Neben dem Öl, welches ebenfalls aus dem Samen gewonnen werden kann, sind auch die Samen selbst interessant. Leinsamen sind sehr gesund und bestehen aus vielen Ballaststoffen. Klick

{Auch Eiweiß ist zu einem großen Teil enthalten.|Für ein pflanzliches Nahrungsmittel enthält Leinsamen zudem einen hohen Eiweißanteil. Die Fettsäuren sind der eigentlichen Hauptgrund dafür, dass die Leinsamen so beliebt sind. Es gibt sie in jedem Reformhaus zu kaufen. Man kann diese in einem Brot backen oder bspw. ins Müsli geben. Es gibt viele Rezepte mit Leinsamen. Da die Samen in Wasser quellen, entfalten Sie im Darm eine höchst willkommene Wirkung bei Verstopfung. Sie sind auch sehr nützlich, wenn man abnehmen möchte.

Die beste Wirkung für den Organismus entfaltet Leinsamen geschrotet geschroteter Leinsamen. Die Nährstoffe können besser aufgenommen werden. Alternativ kann die Samen auch selber schroten. Entweder zermahlt man diese im Mund oder mit Hilfe von Küchengeräten.

Die Vorteile von Leinsamen für die Gesundheit

Viele wissenschaftliche Studien haben in den vergangenen Jahren die gesundheitsfördernde Wirksamkeit belegt. Lignanen sollen sogar Krebs vorbeugen. Denn sie wirken stark auf das Hormonsystem. Krebserkrankungen oder andere Krankheiten, die von hormonellen Konstellationen abhängig sind, können zum Positiven beeinflusst werden. Und davon profitiert keineswegs. Auch Tiere bekommen Leinsamen mit ins Futter gemischt. Klick

Share |
Share and enjoy
  • Digg
  • del.icio.us
  • DZone
  • Netvouz
  • NewsVine
  • Reddit
  • Slashdot
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • YahooMyWeb
portfolio